Expertise, repression and the long shadows of state power: When the state institutionalises a fourth and fifth state power.

Statement des Vereins Dar al Janub zu den Diffamierungen und Attacken gegen unseren Verein durch die „Dokumentationsstelle Politischer Islam“, Medien und Parteien

Expertisen, Repression und die langen Schatten der Staatsgewalt: Wenn der Staat eine vierte und fünfte Staatsgewalt institutionalisiert.

Statement des Vereins Dar al Janub zu den Diffamierungen und Attacken gegen unseren Verein durch die „Dokumentationsstelle Politischer Islam“, Medien und Parteien

OTS-Presseaussendung des Dar al Janub

Dar al Janub wehrt sich gegen Diffamierung und ruft zum Dialog auf
Frieden und Gerechtigkeit im Nahen Osten:
Wien (OTS) – Der Verein Dar al Janub, seit zwei Jahrzehnten aktiv im Diskurs gegen (Neo)Kolonialismus und für soziale Gerechtigkeit im globalen Süden, sieht sich verstärkt diffamierenden Anschuldigungen ausgesetzt.

Rückblick und Vorschau Dhoruba 2022

Rückblick und Vorschau auf Dhoruba 2022 Dhoruba bin Wahad hat in einer 10 tägigen Europareise verschiedene europäische Metropolen besucht, um einerseits eine Analyse der aktuellen, politischen und ökonomischen Situationen zu diskutieren und andererseits von Aktivisti:nnen zu erfahren, wie ihre politische Arbeit lokal und vor Ort aussieht. Lokal in einem Europa, indem der nationale Sicherheitsstaat entschlossen… Continue reading Rückblick und Vorschau Dhoruba 2022

Die Geschichte wird mich freisprechen

Rolf Becker liest:„Die Geschichte wird mich freisprechen“ – Fidel Castros Verteidigungsrede vom 16.10.1953 vor seiner Verurteilung nach dem Sturm auf die Moncada-Kaserne Die Geschichte hat Fidel Castro längst freigesprochen. Diese Gewissheit hatte er, so wie er das Ende des weißen Apartheidregime in Südafrika vorhersagte. Warum? Weil er Beteiligter war und nicht Zuschauer, weil er Befangener… Continue reading Die Geschichte wird mich freisprechen

Vom Heulen mit den Wölfen und dem Weinen mit den Krokodilen – Der 9. November 2020

„Der Gegner hat ein institutionalisiertes Gedächtnis. Er weiß, was in der Vergangenheit bei der Aufstandsbekämpfung funktioniert hat und was nicht so gut funktioniert hat“. Dhoruba al-Mujahid bin Wahad Am 9. November 2020 traten sie im Morgengrauen mit ihren Kampfstiefeln und Hunden die Türen ein, Türen zu Wohnungen, Kinder- und Schlafzimmern – Türen zu Gotteshäusern. Gotteshäuser,… Continue reading Vom Heulen mit den Wölfen und dem Weinen mit den Krokodilen – Der 9. November 2020

Rede 03.07.2020

Annexion und Expansion sind seit jeher die notwendigen Schritte kolonialer Eroberung und Besatzung. Und wenn – wie der israelische Historiker Ilan Pappe beschreibt – die brutalen Angriffe des europäischen Siedlerstaats Israel gegen die Bevölkerung in Gaza 2008/2009, 2012 und 2014 die Komplettierung der Eroberung von 1967 war, und die Eroberung von 1967 die Komplettierung der… Continue reading Rede 03.07.2020

Leopold II., Macron und andere Kannibalen[1] – Die Tendenz zum totalen Krieg gegen Afrika

1. Kolonialismus macht was – mit uns. „Die koloniale Welt ist eine manichäische Welt. Dem Kolonialherrn genügt es nicht, den Lebensraum des Kolonisierten physisch, das heißt mit Hilfe seiner Polizei und seiner Gendarmerie, einzuschränken. Wie um den totalitären Charakter der kolonialen Ausbeutung zu illustrieren, macht der Kolonialherr aus dem Kolonisierten eine Art Quintessenz des Bösen.… Continue reading Leopold II., Macron und andere Kannibalen[1] – Die Tendenz zum totalen Krieg gegen Afrika

NEW AGE IMPERIALISM: GLOBALIZING DEMOCRATIC FASCISM

Lecture on youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Wd7oyxSHzY4 Analysis and Assessment of Global Power Structures by the Former Black Panther Party and Black Liberation Army Member Dhoruba al-Mujahid bin Wahad “If we are sincere about African development and building a future for our children then we must fully appreciate that Africa is on a collision course with Europe’s economies… Continue reading NEW AGE IMPERIALISM: GLOBALIZING DEMOCRATIC FASCISM

Das Grauen in Libyen – 130 Jahre danach sind die Bestien zurück

„Der Faschismus lebt von Expansion. Daher hat er seine Stellungen bis zu den fernsten Ländern und Völkern vorgeschoben. Dies gehört zwangsläufig zu seinem Wesen. Das pervertierte, mechanisierte Monstrum leidet an einer Krankheit, die es zwingt, Schönheit zu zerstören und statt ihrer Scheußlichkeiten in die Welt zu setzen.“ George Jackson, Field Marshall der Black Panther, 1971… Continue reading Das Grauen in Libyen – 130 Jahre danach sind die Bestien zurück

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen