»Thabit - Palestinian Organization For The Right of Return in Cooperation with »Union for Antiracism and Peace Policy - Dar al Janub present:


Palästina - Kultur im Exil

Ausstellung-Vorträge-Diskussion

» Zugunsten des Palestinian Woman Center for Embroidery and Handicrafts (english)

24. - 27. April 2008

ALBERT-SCHWEITZER-HAUS
Schwarzspanierstrasse 13
1090 Wien


» DIE AUSSTELLUNG

Seit mittlerweile 60 Jahren leben palästinensische Flüchtlinge in Flüchtlingslagern im Libanon. Die ersten Flüchtlinge sind 1948 im Zuge der Gründung des Staates Israel, die mit der Vertreibung von 700 000 PalästinenserInnen einherging, in die angrenzenden arabischen Länder geflüchtet. Im Libanon leben heute mittlerweile 400 000 palästinensische Flüchtlinge.
Die Lebensbedingungen in den Lagern sind schlecht - neben einer miserablen humanitären Situation ist auch die politische und rechtliche Lage sehr schwierig - palästinensische Flüchtlinge sind immer wieder Bedrohungen und Angriffen ausgesetzt.
Dennoch ist die palästinensische Zivilgesellschaft in den Lagern sehr aktiv und lebendig - unzählige soziale, politische und kulturelle Initiativen werden unter diesen schwierigen Bedingungen durchgeführt. Einerseits wird dadurch die Verbindung zu Palästina aufrechterhalten, andererseits der Alltag im Lager mit sozialem Leben gefüllt.
Die Ausstellung gibt einen Einblick in diese sozialen und kulturellen Ausdrucksformen der palästinensischen Zivilgesellschaft im Exil.

Textiles Kunsthandwerk und Stickerei weist in Palästina eine lange und lebendige Tradition auf. Neben landläufigen und verbreiteten arabischen Mustern und Verzierungen treten in den Stickereien lokal-spezifische Variationen auf, die oftmals ganz typisch und charakteristisch für bestimmte Regionen, Städte und Dörfer sind.
In der Ausstellung mit mehr als 200 Exponaten wird dieses Kunsthandwerk und seine Variationen auch einem österreichischen Publikum umfassend zugänglich gemacht. Zusätzlich zu den Ausstellungsstücken, zu denen Kleider, Tücher, Deckchen, Wandschmuck, u.v.m. zählen, werden auch Erklärungen zur Methodik, Herkunft und Inhalt der Verzierungen und Kunstwerke über Vorträge, Filme, Tafeln und Broschüren die Ausstellung begleiten.


» DIE FOTO-INSTALLATION: rund 250, bisher unveröffentlichte Archivfotos aus Palästina zwischen 1850 und 1945


Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung
24.April 2008

Einlass: 17 Uhr

Beginn: 18 Uhr


Univ.Prof.Dr. Andrea Komlosy
Historikerin, Universität Wien

Dr. Daud Abdullah
Historiker und Autor, Palestinian Return Center London

Dr. Hannes Swoboda
Abgeordneter des Europäischen Parlaments


Fritz Edlinger
Generalsekretär der Gesellschaft für Österreichisch-Arabische Beziehungen


25.April 2008

Beginn: 18 Uhr

Al Nakba - Vertreibung und Flucht der Palästinensischen Bevölkerung vor 60 Jahren

Filmvorführung, Einführung und Gespräche mit Zeitzeugen


26.April 2008
Beginn: 18 Uhr

Die Darstellung von Ursachen, Gründen und Verlauf des Nahostkonfliktes in den europäischen Medien

Vorträge und Workshop

Abschlussveranstaltung
27.April 2008

Beginn: 18 Uhr

Konzert mit Marwan Abado

Oud - Gesang


 

Veranstalter:
» Dar al Janub
» Thabit

 


Mit freundlicher Unterstützung der

Kulturabteilung der Stadt Wien

Gesellschaft für Österreichisch-Arabische Beziehungen







Teil der

Weltenreise II der Lokalen Agenda 21 Wien

Aktionstage Politische Bildung des Zentrum polis , im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur