No comments yet

Filmreihe zu Palästina “Route 181- Fragmente einer Reise in Palästina-Israel”

Anlässlich des Internationalen UN-Tages der Solidarität mit dem palästinensischen Volk 
Teil 1-3, von 16. bis 30. November 2007, jeweils Freitag um 19 Uhr F/B/GB/D 2003 Regie: Eyal Sivan, Michel Khleifi
Der Titel dieser 3-teiligen Filmreihe geht auf die UN-Resolution 181 aus dem Jahr 1948 zurück, die Palästina in zwei Länder, Israel und Palästina, teilen sollte. Der palästinensische Regisseur Michel Khleifi und der israelische Filmemacher Eyal Sivan sind dieser “Grenze” entlang gefahren und haben mit den Bewohnern über den historischen und aktuellen Konflikt gesprochen. Der Film referiert nicht, sondern lässt die Menschen ihre Geschichten erzählen. Lebensnahe werden die Auswirkungen des jahrzehntelangen Konfliktes auf die Menschen und die Geschichte der Region in ihrer ganzen Brutalität dokumentiert. 
“Keine Episode darin ist zu viel, keine Szene wurde inszeniert, kein Kommentarsatz kam hinzu. Diese Spontaneität verleiht dem Film eine unerhörte Frische. Sivan und Khleifi haben die Realität überrumpelt und ihr viele schmerzlichen Geheimnisse entrissen.” (Filmkritiker Hans-Jörg Rother im Tagesspiegel)
Details:
Teil 1 “Der Süden” (85 Minuten)
(von der Hafenstadt Ashdod zu den Grenzen des Gaza-Streifens
Freitag, 16. November 2007, 19 Uhr
Ort: Dar al Janub – Kleistgasse 8, 1030 Wien
Sprache: Arabisch/Hebräisch/Englisch mit deutschen Untertitel

Teil 2 “Das Zentrum” (103 Minuten)

von der jüdisch-arabischen Stadt Lod nach Jerusalem
Freitag, 23. November 2007, 19 Uhr
Ort: Dar al Janub – Kleistgasse 8, 1030 Wien
Sprache: Arabisch/Hebräisch/Englisch mit deutschen Untertitel

Teil 3 “Der Norden” (85 Minuten)
von Rosh Ha’ayn neben der neuen Trennungsmauer bis an die libanesische Grenze
Freitag, 30. November 2007, 19 Uhr
Ort: Dar al Janub – Kleistgasse 8, 1030 Wien
Sprache: Arabisch/Hebräisch/Englisch mit deutschen Untertitel

Eintritt frei

Post a comment